Archive | Allgemein

Aktuelles aus der Genossenschaft zum Weiterbildungs-Jahrestreffen der Oliviers


Aktuelles aus der Genossenschaft zum Weiterbildungs-Jahrestreffen der Oliviers
vom 28.bis 31.Mai 2024 bei uns im Norden
Zum festen Programm zählt das jährliche Treffen mit allen Oliviers, bei dem wir uns über die aktuellen Herausforderungen verständigen und uns zu damit verbundenen Fachthemen gemeinsam fortbilden. In diesem Jahr hatten wir uns Fachexpert*innen aus Deutschland zur Kreislauf- und Agroforstwirtschaft eingeladen, weshalb das Treffen in diesem Jahr bei uns im Norden im Ringhotel Paulsen in Zeven stattfand. Weiterlesen...

Ein Grundsatzkommentar zu dem Projekt der Re-Vitalisierung des Schulgartens der Nehring-Grundschule und seiner Einordnung


Erstmals Gegenstimmen: Der Vorschlag des Vorstandes auf der letzten Generalversammlung für das Schulgartenprojekt die sehr stark gestiegenen Materialkosten für den wetterfesten Unterstand mit Mitteln aus dem Klima- und Generationen-Zukunftsfonds abzufedern, fand zwar eine große Mehrheit, erstmals gab es aber auch Gegenstimmen. Für zwei Mitglieder führte die Antragsannahme zur Begründung für ihren Austritt aus der Genossenschaft. In ihrer Argumentation sollten Mittel aus dem Fonds nur für das Themenfeld Olivenöl vergeben werden. Weiterlesen...

Mit Agroforstwirtschaft gegen die Folgen des Klimawandels

 

Aufruf zur Einrichtung eines ersten Beirates der Genossenschaft

Ein wesentliches Motiv des Gründers zur Vergemeinschaftung von arteFakt, als auch der zahlreich bisher beigetretenden Mitglieder zur Genossenschaft, war und ist der Erhalt einer Zukunft für die jetzigen und nachfolgenden Generationen …

Genossenschaftstag und Generalversammlung

Wilstedt, 11. Januar 2023

Guten Tag liebe Mitglieder,
wir wünschen Ihnen allen, dass Sie gut, gesund und mit frischen Kräften in das neue Jahr gekommen sind und 2023 für Sie einen erfreulichen Verlauf nehmen wird, möglichst mit nur positiven Erlebnissen

Zivilgesellschaftliche Idee zur gerechteren Verteilung der Energiepreispauschale

Über die Verteilungsstruktur der aktuellen Entlastungshilfen der Bundesregierung ärgere ich mich, weil sie unabhängig vom Einkommen in gleicher Höhe ausgezahlt werden. Darüber debattiere ich jetzt häufig mit Freunden und auch Besucher*innen in unserem Hofladen und viele sehen es ähnlich. Letzte Woche sagte ein Besucher dabei dann trocken: „Na, dann geben sie die 300 Euro Energiepreispauschale, die im September ausgezahlt werden wird, doch einfach wieder zurück.“

Wenn alles teurer wird – was tun?

Es ist wohl richtig, dass wir nach siebzig Jahren „Schönwetterdemokratie“, in der es – mit leichten Dellen – immer aufwärts gegangen ist, erstmals vor eine unerwartete, sehr ernste Situation gestellt werden, bei der wir als Gesellschaft erst noch beweisen müssen, dass wir „auch Krise können“, ohne uns und unsere errungenen Standards dabei zu verlieren. Frühzeitig möchten wir beginnen, uns mit Ihnen über unsere Möglichkeiten auszutauschen, wie wir miteinander diesen Herausforderungen unter uns bei arteFakt begegnen können. Als Robert Habeck davon sprach, dass wir in der nächsten Zeit wohl ärmer würden, wollte er damit in den anstehenden Debatten eher frühzeitig auf den Ernst der Entwicklungen hinweisen als ankündigen, dass wir wirklich „arm“ würden.

„3 in 1“ – arteFakt Benefiz-Projekte Klima & Biodiversität

„3 in 1“ – Projekte verbindet das eine Ziel des Erhalts oder der Rückgewinnung von Biodiversität der Pflanzen- und Tierwelt und mit dem Kauf der Benefiz-Produkte werden die drei Aspekte des Genusses, der Aufklärung und der Umgestaltung gefördert. Dafür verzichten …